Die Welle

Leere Strände
Leere Strände

Täglich, wenn ich mit der Stadtbahn unterwegs bin, überlege ich, was ich noch alles berühren muss und nehme mir vor bei der nächsten Gelegenheit sofort die Hände zu waschen. Und wenn ich dann abends wieder in der Stadtbahn sitze, fällt mir ein, was ich alles berührt habe und wie oft ich mir die Augen gerieben hab oder den Finger im Mund hatte. Das sind Gedanken, die ich bisher nie hatte und die nerven mich. Sie behindern mich in meinem freien Leben.

Und jetzt berichten die Medien auch noch von der Schweinegrippewelle in Spanien, die derzeit durch die heimkehrenden Urlauber zu uns rüber schwappt.  „Die Welle“ weiterlesen

Was wäre wenn …

H1N1 / Quelle: Wikipedia
H1N1 / Quelle: Wikipedia

… es im August 2009 zu einer Influenzapandemie kommen würde? Der Impfstoff wird voraussichtlich erst gegen Ende des Jahres entwickelt, getestet und überall verfügbar sein. Bis dahin kann sich das Virus ungehindert ausbreiten.

Angenommen jeder Vierte wäre dann an dem Vogelgrippe (H5N1)- oder dem Schweinegrippe (A/H1N1)-Virus erkrankt und könnte nicht zur Arbeit gehen. „Was wäre wenn …“ weiterlesen

Ist Google böse?

Das ist in der letzten Zeit die allabendliche Frage, die immer wieder gerne zu Diskussionen führt. Google bietet mittlerweile eine Reihe an Funktionen, oder genauer Applikationen, an, auf die die Mehrzahl der PC-User sicherlich nicht mehr verzichten wollte. Neben der Suchmaschine benutze ich beispielsweise auch maps.google zur Planung meiner Ausflüge. Eine Email-Adresse habe ich natürlich auch bei gmail.com. Zeitweise hatte ich sogar die Google-Toolbar aktiviert.  Wenn ich eine Frage habe, und davon habe ich täglich eine Menge, frage ich Google. Daran habe ich mich gewöhnt. Alles geht an Google, alles läuft über Google. Das ist so ähnlich wie bei unserer Nachbarin. Die weiß auch immer über alles Bescheid. „Ist Google böse?“ weiterlesen

Poken

PokenNeulich wollte ich mir Visitenkarten drucken lassen, konnte mich aber nicht entscheiden bei welchem Online-Anbieter ich diese in Auftrag geben, welches Layout ich dafür wählen, ob mit Foto oder ohne, welche Daten ich überhaupt darauf drucken lassen sollte und für welche Gelegenheit, ob für private oder geschäftliche. Fragen über Fragen.

Bis nun mein Mitbewohner die scheinbar ultimative Lösung mitbrachte: Ein Poken. „Poken“ weiterlesen

2-3-Straßen – Verzögerung

2-3 Strassen
2-3 Strassen

Alle noch im Rennen stehenden Bewerber des 2-3-Straßen-Projekts sollten in diesen Tagen eine mail darüber bekommen haben, dass sich die Bekanntgabe der endgültigen Auswahl verzögert. Demnach steht die Zuordnung der Wohnungen und Bewerber für Duisburg und Mühlheim bereits fest, jedoch noch nicht in Dortmund. Daher werden die Bewerber um etwas Geduld gebeten.

Stopp-Schilder, Waffenrecht und andere Gesetzesänderungen

StoppHeute wurden gleich 62 Gesetze im Marathonverfahren vom Bundesrat entschieden. Dazu gehörten insbesondere diese drei:

1. Top36: Ab dem 1.August 2009 werden nun künftig Stopp-Schilder erscheinen, wenn Webseiten mit kinderpornografischen Inhalten aufgerufen werden. Die Stopp-Schilder sollen darauf aufmerksam machen, dass ein Umgehen der dabei eingeräumten Internet-Sperren strafbar ist. Das reine Anklicken der Stopp-Seiten ist dabei strafrechtlich folgenlos. Das bringt mit Sicherheit einige der Pädophilen zum Nachdenken, bevor sie sich die Anleitung zum Umgehen der Sperren downloaden.

„Stopp-Schilder, Waffenrecht und andere Gesetzesänderungen“ weiterlesen

Probefahrt

FLokatiHat man mal den Moped-Führerschein in der Tasche, möchte man natürlich so schnell, wie möglich ein eigenes Motorrad besitzen.  Allerdings ist nach dem Führerschein und dem erforderlichen Schutzkleidungskauf, also Helm, Schuhe, Jacke, Hose, meist das Budget recht schmal. Woher nehmen, wenn nicht stehlen. Gebraucht oder neu, auf Raten oder auf einmal? Man könnte sich auch ein älteres Modell günstig kaufen und dann mit hellblauen Flokati so aufpimpen, wie auf dem Foto. „Probefahrt“ weiterlesen

In einer Woche zum Mopedführerschein 7/7

bikersschoolwebPraktische Prüfung

Nach einer beinah schlaflosen Nacht wurde ich um 06:30Uhr abgeholt und zum Übungsgelände gebracht. Mein Puls stieg sekündlich. Dort angekommen, war eigentlich alles wie gehabt. Kegel aufbauen, warm fahren. Dann hatte ich ca. 10 Minuten für mich, um meine Nervositität wegzuzaubern. Detlef holte den Prüfer vom Tor ab. „In einer Woche zum Mopedführerschein 7/7“ weiterlesen

In einer Woche zum Mopedführerschein 6/7

prüfungssituationTheorieprüfung

Gestern Nacht habe ich noch bis 1:30 Uhr die Theoriefragen durchgeackert, bis ich das Licht ausgeknipst hab. Um 5:00Uhr war ich schon wieder wach, weil die Vögel so einen Lärm gemacht haben. Da ich nicht mehr einschlafen konnte, hab ich mir die Bögen weiter vorgenommen und bis 6:30 die letzten offenen Fragen beantwortet. Danach hatte ich noch ein wenig Schlaf, so dass ich 07:45 Uhr vor der Tür stand, wo mich auch gleich Hartmut für unsere heutige Probeprüfung erwartete. „In einer Woche zum Mopedführerschein 6/7“ weiterlesen