Masken gegen Covid-19

#maskeauf Durch die aktuelle Kontaktsperre scheint die Zahl der täglichen Neuinfektionen abzunehmen; Rein theoretisch sollten alle Infizierten in Quarantäne sein, so dass sie keine weiteren Personen anstecken können.

Da jedoch viele ihrer Infizierung aufgrund geringer Symptome nicht bewußt sind oder bei geringen Symptomen nicht getestet werden, liegt die Dunkelziffer der Infizierungen etwa doppelt so hoch.

Das einfachste wäre demnach, wenn jeder für die Dauer seines Aufenthaltes in öffentlichen, geschlossenen Räumen eine Maske tragen würde. Unabhängig davon, ob infiziert oder nicht und unabhängig davon, ob jung oder alt, ob Vorerkrankung oder ohne Vorerkrankung.

Nur für die Dauer seines Aufenthaltes im geschlossenen Raum. Denn das Volumen in geschlossenen Räumen ist begrenzt. Jeder Atem, der dort freigesetzt wird, kann potentiell Viren freisetzen. Eine daneben stehende Person, kann diese unbemerkt aufnehmen und später weitergeben.

Von daher werde ich ab sofort nur noch mit Maske einkaufen gehen.

Das nachstehende Diagramm visualisiert die aktuelle Corona-Lage in Deutschland. Optimistisch stimmt hier insbesondere die Zahl der Regenerierungen im Vergleich zu der Zahl der Neuinfektionen.

Die verwendeten Zahlen stammen von der John Hopkins University und stellen eine Momentaufnahme vom jeweiligen Tag dar.

Informationen der zuständigen Behörden:

Und hier noch weitere Informationen: