Schwein müsste man sein

Impfserum

Impfserum

… dann könnte man sich einfach impfen lassen. Denn während es für die Viecher ein Impfserum gibt, konnte für den Menschen bis jetzt noch kein wirksames Mittel gegen die neue Grippeart entwickelt werden.

Die Schweine-Grippe, swine flu, Amerikanische Grippe, Neue Grippe, oder wie man sie auch nennen mag, ist in erster Linie einmal eine Grippe. Sie wird durch Tröpfchen von Mensch zu Mensch übertragen. Auch die Symptome sind der gewöhnlichen Grippe sehr ähnlich: Fieber, Halsschmerzen, Atembeschwerden. Die Inkubationszeit beträgt 2 bis maximal 5 Tage, wobei man den Virus bereits ab dem 2.Tag unbewußt weitergeben kann. 

„Schwein müsste man sein“ weiterlesen

Es ist vorbei, …

Schade, dass sich Harald und Oliver nun wieder getrennt haben. Meiner Meinung nach haben sie sich ideal ergänzt. Die Sendung gestern war klasse und hat Spaß gemacht zuzusehen.  Schon allein wie sich Schmidt von Pocher im weißen Audi durch Köln chaufieren lies, war typisch für das „SM-Pärchen“. Genauso wie die Bestellung der Curry-Wurscht ins Auto. Nebenbei wurden die beiden weiblichen Jungster von Ehrensenf im lockeren Pocher-Stil eben mal angemacht. Sushi-to-go für 100 Euro ist etwas feudal, hat aber absolut in den Rahmen gepasst. Der Juwelier im schnicken blauen Anzug spendierte dazu noch ein Fläschchen Schampus, den sich Schmidt offensichtlich gut munden lies. Die Einspieler zwischendurch zeigten dann noch mal, dass die beiden während der gemeinsamen Zeit sehr viel Spaß produziert haben.

CSS Naked Day

CSS Naked Day

„Die Diplomandin“ macht sich für eine gute Sache nackedich.

Das vierte Jahr in Folge findet der CSS Naked Day statt und die Diplomandin ist dieses Jahr auch dabei. Die Idee hinter dieser Veranstaltung ist die Förderung von Web-Standards. Viele Webpages werden ihren <body> zeigen.

Weitere Informationen zum CSS Naked Day findet ihr hier in englisch oder hier auf deutsch.

Also nicht wundern wenn morgen am 09.April 2009 der Blog irgendwie nackt aussieht.

Quartalsgeier

Die Schmerzen im Unterarm hatte ich schon seit Weihnachten. Zunächst dachte ich, es wäre ein gewöhnlicher Muskelkater. Die Arbeit lies aufgrund der vielen Geschäftsreisen nicht zu, dass ich zu meinem bevorzugten Orthopäden gehen konnte. Zudem waren die Schmerzen auszuhalten und manchmal schwächer, manchmal stärker. Dann endlich war Projektende und ich hatte Freizeit. Aber auch Rückenschmerzen von der Anspannung.

„Quartalsgeier“ weiterlesen

RSS Feed

Die Diplomandin ist nun in den Lesercharts gelistet. Vielen Dank an dieser Stelle an Cindy von der Blogwiese.

FeedWer den Blog „Die Diplomandin“ regelmäßig lesen und über Änderungen und Neueinträge immer auf dem Laufenden gehalten werden möchte, kann den Blog ab sofort auch abonieren. Das ganze geht via Really Simple Syndication, kurz RSS. Wenn du den Blog also abonieren willst, klicke direkt auf das RSS-Logo und du gelangst zur Anmeldeseite.

Ach noch was: Jedes Abo erhöht meine Position in den Lesercharts. Daher freue ich mich natürlich über jeden neuen Abonnenten.

b.t.w.: Das Abo ist selbstverständlich unverbindlich, kostenlos und jederzeit kündbar.

Ebay-Tag

Sonntags ist Ebay-Tag. Wenn man nicht zu faul ist und die Sonne nicht zu sehr scheint, ist es der beste Tag eine Auktion einzustellen. Wenn nur nicht die lästige Vorbereitungsarbeit wäre. Zunächst einmal sollte man aber gut überlegen, was man versteigern möchte. Es muss es etwas sein, bei dem man hinterher nicht traurig  sein darf, wenn man nicht mehr als 1.-Euro dafür erhält. So wie bei der Bluse, die ich letztes Jahr versteigert habe. Eine sehr elegante Designer-Bluse, ideal für den Silvesterball. Eigentlich hätte ich dafür mindestens 10.-Euro erwartet, aber das Interesse war eben nicht so groß. Sobald ein Gegenstand einen höheren Wert hat, sollte man sich gut überlegen, ob Ebay wirklich die geeignete Plattform dafür ist. Es gibt ja auch Seiten, wie Sperrmüll oder andere Anzeigenmärkte, bei denen man den Preis als Verhandlungsbasis vorgeben kann. Aber bei Ebay etwas mit einem Mindestpreis einzustellen, ist nur sinnvoll, wenn es ein äußerst seltener und sehr beliebter Artiketl ist. Neulich habe ich gesehen, wie ein Sofa, dasselbe habe ich zufällig in doppelter Ausführung bei mir stehen, mit einem Neupreiswert von 500.-Euro, nach 1,5 Jahren Benutzung für 6,57 Euro weggegangen ist. Da hat auch mein Herz geblutet. 

Heute muß und wird es dieser Schrank sein, „Ebay-Tag“ weiterlesen

Bedrängt.

wie man zum Bloggen kommt

Ok,ok ich schreib ja schon. Oh-Mann, der Typ nervt echt.

Ok, ich schreib ja schon den Blog hier. Eigentlich macht mir das ja auch Spaß und vielleicht liests ja jemand da draußen und findet das voll gut, was ich da so schreibe. Und vielleicht schreibt der ja dann mal was an mich und dann schreib ich wieder zurück und dann, ja vielleicht treffen wir uns dann. Na und dann sind wir vielleicht gleich voneinander so fasziniert, dass wir uns wieder treffen und dann gleich nochmal und dann immer wieder, bis wir dann beschließen zusammen zu ziehen und dann leben wir zusammen und dann?

Also was ich gerade in meinem Job alles erlebe, das geht gar nicht. Ich bin ja eigentlich Stewardess oder so, aber die war nicht mehr als Domain frei, da dachte ich „dieDiplomandin“ hört sich ja auch nicht schlecht an und vor allem etwas intelligenter. Also wurde es jetzt eben die Diplomandin. Ich mein, ich könnte ja irgendwo ein Diplom noch nachmachen.