Countdown 3/14

Lebe deinen Traum

Viele Menschen haben Träume, die sie aus verschiedenen Gründen nicht verwirklichen. Aber am häufigsten stellen Angst und Hoffnung die Hindernisse dar, die es gilt zu überwinden. Angst davor, dass man einen Fehler begeht oder Angst davor den Traum nicht so realisieren zu können, wie man ihn sich immer vorgestellt hat. Weil die Umsetzung des Traumes zuviel Kraft kosten könnte. Weil man ein Risiko eingehen muß, eine Investition, die ein Fehler sein könnte. Und jeder Traum stellt eine Hoffnung dar. Hoffnung auf etwas Erlösendes oder auf eine Erfüllung. Angst und Hoffnung können große Hindernisse sein, wenn es darum geht, die eigenen Träume und Wünsche zu realisieren. Und genau deshalb habe ich mir vor zwei Monaten gesagt: Jetzt oder nie! „Countdown 3/14“ weiterlesen

Rote Ampeln und Philosophie

Bei Rot über eine Ampel zu gehen, war für mich schon immer eine insgeheime Herausforderung. Nicht zuletzt deshalb, weil mir während meiner Studizeit zwei „nette“ Polizisten im Winter morgens um halb acht, als ich mit einer dicken Erkältung gerade auf dem Weg zum Arzt war, an einer absolut leeren Kreuzung, über die ich mit meinem Fahrrad rollte, 50.- wegen Überfahrens einer roten Ampel abgeknöpft hatten. Seitdem habe ich mir zwei Dinge geschworen: gehe immer über Rot, wenn niemand dabei gefährdet wird und biege lieber vorher ab, bevor dich zwei Polizisten im Streifenwagen überholen können, um  dir ein Bußgeld aufzubrummen. Während das zweite seitdem nie wieder vorgekommen ist, da ich dazu gelernt habe (ich schaue nämlich vor dem Überqueren bei Rot nicht nur nach ankommenden Fahrzeugen oder potenziell nachahmenden Kleinkindern, sondern auch besonders nach lauernden Polizisten in startbereiten Streifenwagen), hat sich ersteres beinah fest in meinen Alltag etabliert. Natürlich nur, wenn ich zu Fuß unterwegs bin. Niemals mit dem Auto oder mit dem Moped! „Rote Ampeln und Philosophie“ weiterlesen

Kerner ade

Johannes B.Kerner
Johannes B.Kerner
Zum Abschalten schalte ich nachts, so ab 23:00Uhr, gerne den Fernseher ein und zappe durch die TV-Landschaft bis sich mir etwas Interessantes bietet. Meistens bleibe ich dann bei Arte oder 3Sat hängen und so ab 0:00Uhr kam es in den letzten Jahren immer öfter vor, dass die Sendung von Johannes Baptist Kerner den Abschluß meines nächtlichen TV-Programms bildete. Doch das ist nun leider vorbei. Nach fast zwölf Jahren wird die Johannes B.Kerner-Show heute das letzte Mal gezeigt. Der sympathische Moderator mit den markanten Ohren, der mit viel Sinn für Humor und Gespür seine Gäste durch die Unterhaltung führte, verläßt die öffentlich Rechtlichen nach über 1000 Sendungen. Nach Pocher wechselt damit nun auch Kerner zu Sat1.

Sat1, übrigens sein letzter Arbeitgeber, lockte ihn laut Welt online mit einem Langzeitangebot für ein wöchentliches, journalistische Live-Magazin, sowie einer Sportmoderation. Dem gegenüber stand ein Angebot für eine „nur“ 3-jährige Vertragsverlängerung vom ZDF. Seine Entscheidung ist daher leicht zu verstehen. Trotzdem schade.

Auszüge aus den schönsten Gesprächen und den hitzigsten Wortgefechten werden heute abend ab 23:15 Uhr gezeigt. Das werde ich heute abend auf jeden Fall direkt einschalten.