Mount Isa

Animals on the road

  Von Tennent Creek ging es relativ unausgeschlafen weiter in Richtung Mount Isa, zum nächsten Meilenstein meiner Reise in Richtung Ostküste. Die Entfernung war ok, so eine Mittelstrecke von 650 Kilometern. Allmählich hatte ich mich warm gefahren und entwickelte mich beinah zum Kilometerfresser. Fahrn, fahrn, immer weiter. Allerdings mehr aus der Hoffnung heraus, der Hitze und den Mücken zu entkommen. Zu sehen gab es auf der Strecke auch nichts neues. Außer vielleicht der riesigen, hellgrünen Schlange, die ich aus weiter Entfernung über die Straße sich schlängeln sah. Mehrere tote Kängurus lagen auf der Straße, die teilweise von Vögeln ausgenommen wurden. Fotos davon zu machen, hielt ich nicht für besonders ästhetisch. Und auch an diesem Tag wollte ich sowieso möglichst das Auto nicht verlassen. Den Geier hätte ich aber doch gerne fotografiert. Leider ist der gerade hochgeflogen, als ich ankam. Er hatte eine Spannweite von mindestens einem Meter. Eine ca. 50 cm lange Echse in beigefarben lief mir über den Weg. Ich konnte gerade noch ausweichen und meinte zunächst, ich wäre ihr über den Schwanz gefahren, aber als ich anhielt und nach ihr Ausschau hielt, war nichts mehr von ihr zu sehen.

„Mount Isa“ weiterlesen