Seerobben und meer

Mein Entschluß wieder zur Nordinsel zurückzukehren stand fest. Da konnten meine neuen Bekanntschaften leider auch nichts mehr ändern. Es war einfach zu kalt und es gab zu viele Stechmücken. Bin eben ein Weichei. Die Südinsel mag klasse sein und sicherlich werden einige sagen oder denken, das Beste gibts doch da unten bei Queenstown oder an der Südwestküste. Aber ich meine, ich muß nicht alles gesehen haben. Kanns mir in etwa auch vorstellen. Jetzt will ich nur noch in die Sonne und mich nicht mehr kratzen müssen.

Kekeno am Ohau Point

seeloewen120100107_Wellington 023
Die Fahrt von Kaikoura ging an der schönen Ostküste der Südinsel Neuseeland entlang. Mittlerweile hatte ich gelernt, wenn irgendwo eine Hinweistafel auf einen “Scenic Lookout” verweist, dann sollte man da auch mal rausfahren. Denn in der Regel lohnt es sich. Und auch dieses Mal wurde ich nicht enttäuscht. Denn es gab eine Seelöwenkolonie zu sehen, die da an der Küste von Kaikoura, am Ohau Point, in freier Natur lebt. “Kekeno” ist Maori und bedeutet übersetzt übrigens “Seelöwe”. 
„Seerobben und meer“ weiterlesen

Von Auckland nach Nelson in 22 Stunden

Taupo

02012010_Southland 011 02012010_Southland 005 Silvester war gerade hier vorbei und hatte in Deutschland noch nicht einmal begonnen, da war ich schon wieder “On the Road again”. Von so einer Strecke hatte ich immer geträumt. Endlich mal eine längere Strecke fahren und nicht nur so kurze Stückchen. Über 600 Kilometer lagen vor mir. Die Fahrt ging von Auckland über Hamilton nach Rotorua, wo ich mir vor ein paar Wochen das Volcanic Village angeschaut hatte, weiter nach Taupo. Irene hatte immer so von Taupo geschwärmt und sie hatte recht. Als sich nach stundelangen Kurven- und Hügelfahren hinter einer hohen Kuppe der Lake Taupo vor der Kulisse der schneebedeckten Vulkane des Tongariro National Parks auftat, staunte ich nicht schlecht über diesen Anblick inmitten des Neuseelandes. Der Anblick des Sees erinnerte mich automatisch an den Züricher oder Luzerner See, aber auch an den Bodensee. Nur mit den schneebedeckten Hügeln dachte ich eben automatisch an Gletscher.

„Von Auckland nach Nelson in 22 Stunden“ weiterlesen