Covid-19 – Beschlüsse des Corona-Kabinetts

Auf Basis der vergangenen Entwicklung der Corona-Ausbreitung in Deutschland und der aktuellen Reproduktionszahl – Stand vom 15.04.2020: R = 0,9 (95%-Konfidenzintervall: 0,8-1,1), nachzulesen auf der Seite des RKI – wurden in dem heutigen Corona-Kabinett folgende Schritte beschlossen:

  • Eine Maskennutzung ist im öffentlichen Personenennahverkehr und beim Einkaufen zu empfehlen. Hier ist angeraten die sogenannten Alltags- beziehungsweise Community-Masken häufiger zu wechseln, regelmässig zu bügeln, zu backen oder in die Mikrowelle zu legen.
  • Das Abstandsgebot bleibt weiterhin bestehen: 1,50m Mindestabstand zur nächsten Person.
  • Geschäfte, die nicht größer als 800qm sind, dürfen ab 20.April wieder öffnen, sofern sie den Schutz- und Hygienekonzepten entsprechen.
  • Außerdem dürfen unabhängig von der Größe wieder öffnen:
    • Autohäuser
    • Fahrradhändler
    • Buchhandlungen
    • Zoos und botanische Gärten
    • Museen, Bibliotheken und Archive
  • Friseure dürfen mit aller Voraussicht ab 4. Mai wieder öffnen
  • Leider gibt es noch keine Veränderungen bei Einrichtungen, die die baurechtlichen Bedingungen nicht erfüllen und damit die Kontakte nicht direkt kontrollieren können. Darunter fallen:
    • Gaststätten, Restaurants, Kneipen,etc.
    • Schwimm- und Freizeitbäder
    • Theater
    • Fitness-Clubs, Sportvereine und andere Sporteinrichtungen
    • Messen und Freizeitparks
    • Spielplätze
  • Hotels sollen auch weiterhin nur für notwendige und ausdrücklich nicht touristische Zwecke zugänglich sein.
  • Großveranstaltungen werden bis Ende August weiter ausgesetzt.
  • Grundschulen und Kitas bleiben vorerst geschlossen, da die Hygienekonzepte hier nicht problemlos umgesetzt werden können.
  • Schulen sollen für Prüfungen in den nächsten Tagen bereits wieder geöffnet werden.
  • Ab Anfang Mai können Schulen auch für die aktuellen Abschlußklassen geöffnet werden. Das betrifft die letzte Klasse der Grundschulen und weiterführende Schulen.

Weitere Schritte werden in der nächsten Kultusministerkonferenz am 29. April besprochen.

Die obenstehenden Diagramme visualisieren die aktuelle Lage an Corona-Infizierten in Deutschland. Die verwendeten Zahlen stammen Robert-Koch-Institut und stellen nur eine Momentaufnahme vom jeweiligen Tag der bei den Gesundheitsämtern gemeldeten Fälle dar.

Informationen der zuständigen Behörden:

Und hier noch weitere Informationen:

Covid-19 – Zahlen vom RKI

Die nachstehenden Diagramme visualisieren die aktuelle Lage an Corona-Infizierten in Deutschland. Die verwendeten Zahlen stammen Robert-Koch-Institut und stellen nur eine Momentaufnahme vom jeweiligen Tag der bei den Gesundheitsämtern gemeldeten Fälle dar.

Die Zuwachskurven werden flacher und zeigen eine sinkende Tendenz.

Informationen der zuständigen Behörden:

Und hier noch weitere Informationen:

Covid-19 Zahlen am Ostersonntag

Das nachstehende Diagramm visualisiert die aktuelle Lage an Corona-Infizierten in Deutschland. Die verwendeten Zahlen stammen von der John Hopkins University und stellen eine Momentaufnahme vom jeweiligen Tag dar.

Allerdings veröffentlicht die John Hoppkins University seit Ostersonntag nur noch die Zahlen der Infizierten und der Todesfälle im gesamten Zeitraum. Eine Unterscheidung zwischen Regenierungen und aktuell Infizierten wird damit nicht mehr zur Verfügung gestellt.

Wie auch immer, ist ein deutlicher Rückgang an Neuinfizierungen zu erkennen und damit auch ein Beleg, dass die aktuellen Maßnahmen greifen.

Informationen der zuständigen Behörden:

Und hier noch weitere Informationen:

Covid-19 Zahlen am Karsamstag

Das nachstehende Diagramm visualisiert die aktuelle Lage an Corona-Infizierten in Deutschland. Die verwendeten Zahlen stammen von der John Hopkins University und stellen eine Momentaufnahme vom jeweiligen Tag dar.

Informationen der zuständigen Behörden:

Und hier noch weitere Informationen:

Covid-19 – Stand – am Karfreitag

Wenn man sich rein an den untenstehenden Statistiken orientiert, lässt sich ein Rückgang an Neueinfizierungen erkennen, der sich mittlerweile unterhalb der 5%-Grenze eingependelt hat. Auch hier muss wieder bedacht werden, dass es sich um Fälle handelt, die aufgrund stärkerer Symptome zum Arzt gegangen sind und sich daraufhin testen lassen haben.

Ideal wäre das Bild, wenn die Anzahl der insgesamt noch Infizierten unterhalb der Regenerierungen liegen würde.

Das nachstehende Diagramm visualisiert die aktuelle Lage an Corona-Infizierten in Deutschland. Die verwendeten Zahlen stammen von der John Hopkins University und stellen eine Momentaufnahme vom jeweiligen Tag dar.

Informationen der zuständigen Behörden:

Und hier noch weitere Informationen:

Covid-19 aktuelle Zahlen

Das nachstehende Diagramm visualisiert die aktuelle Lage an Corona-Infizierten in Deutschland. Die verwendeten Zahlen stammen von der John Hopkins University und stellen eine Momentaufnahme vom jeweiligen Tag dar.

Informationen der zuständigen Behörden:

Und hier noch weitere Informationen:

Masken gegen Covid-19

#maskeauf Durch die aktuelle Kontaktsperre scheint die Zahl der täglichen Neuinfektionen abzunehmen; Rein theoretisch sollten alle Infizierten in Quarantäne sein, so dass sie keine weiteren Personen anstecken können.

Da jedoch viele ihrer Infizierung aufgrund geringer Symptome nicht bewußt sind oder bei geringen Symptomen nicht getestet werden, liegt die Dunkelziffer der Infizierungen etwa doppelt so hoch.

Das einfachste wäre demnach, wenn jeder für die Dauer seines Aufenthaltes in öffentlichen, geschlossenen Räumen eine Maske tragen würde. Unabhängig davon, ob infiziert oder nicht und unabhängig davon, ob jung oder alt, ob Vorerkrankung oder ohne Vorerkrankung.

Nur für die Dauer seines Aufenthaltes im geschlossenen Raum. Denn das Volumen in geschlossenen Räumen ist begrenzt. Jeder Atem, der dort freigesetzt wird, kann potentiell Viren freisetzen. Eine daneben stehende Person, kann diese unbemerkt aufnehmen und später weitergeben.

Von daher werde ich ab sofort nur noch mit Maske einkaufen gehen.

Das nachstehende Diagramm visualisiert die aktuelle Corona-Lage in Deutschland. Optimistisch stimmt hier insbesondere die Zahl der Regenerierungen im Vergleich zu der Zahl der Neuinfektionen.

Die verwendeten Zahlen stammen von der John Hopkins University und stellen eine Momentaufnahme vom jeweiligen Tag dar.

Informationen der zuständigen Behörden:

Und hier noch weitere Informationen: