Probefahrt

FLokatiHat man mal den Moped-Führerschein in der Tasche, möchte man natürlich so schnell, wie möglich ein eigenes Motorrad besitzen.  Allerdings ist nach dem Führerschein und dem erforderlichen Schutzkleidungskauf, also Helm, Schuhe, Jacke, Hose, meist das Budget recht schmal. Woher nehmen, wenn nicht stehlen. Gebraucht oder neu, auf Raten oder auf einmal? Man könnte sich auch ein älteres Modell günstig kaufen und dann mit hellblauen Flokati so aufpimpen, wie auf dem Foto. „Probefahrt“ weiterlesen

In einer Woche zum Mopedführerschein 7/7

bikersschoolwebPraktische Prüfung

Nach einer beinah schlaflosen Nacht wurde ich um 06:30Uhr abgeholt und zum Übungsgelände gebracht. Mein Puls stieg sekündlich. Dort angekommen, war eigentlich alles wie gehabt. Kegel aufbauen, warm fahren. Dann hatte ich ca. 10 Minuten für mich, um meine Nervositität wegzuzaubern. Detlef holte den Prüfer vom Tor ab. „In einer Woche zum Mopedführerschein 7/7“ weiterlesen

In einer Woche zum Mopedführerschein 6/7

prüfungssituationTheorieprüfung

Gestern Nacht habe ich noch bis 1:30 Uhr die Theoriefragen durchgeackert, bis ich das Licht ausgeknipst hab. Um 5:00Uhr war ich schon wieder wach, weil die Vögel so einen Lärm gemacht haben. Da ich nicht mehr einschlafen konnte, hab ich mir die Bögen weiter vorgenommen und bis 6:30 die letzten offenen Fragen beantwortet. Danach hatte ich noch ein wenig Schlaf, so dass ich 07:45 Uhr vor der Tür stand, wo mich auch gleich Hartmut für unsere heutige Probeprüfung erwartete. „In einer Woche zum Mopedführerschein 6/7“ weiterlesen

In einer Woche zum Mopedführerschein 5/7

Prüfungsreifes TrioPrüfungsreif

Heute ging es erst um elf Uhr auf dem Übungsgelände los, wo wir uns mit den Grundfahraufgaben aufwärmten oder besser gesagt „erhitzten“. Mittlerweile kann ich eigentlich alle Übungen ganz gut und sicher fahren, so dass meine größte Sorge, nämlich wegen der Grundfahrübungen durchzufallen, sich vorerst erledigt hat. So wie in dem Video der Fahrschule sieht das in etwa schon aus. „In einer Woche zum Mopedführerschein 5/7“ weiterlesen

In einer Woche zum Mopedführerschein 4/7

Easy
Easy

Leichtsinn

Nachdem ich gestern Nacht erst so spät ins Bett bin, war ich heute morgen entsprechend müde. Dazu noch die Hitze in dem Dachzimmer, war nicht so ideal. Was würde ich für eine Klimaanlage geben… Was solls, ich bin ja nicht zum schlafen hier, sondern zum Mopedfahren. Juhuu, heute gehts mir irgendwie richtig gut. Zwar ist heute wieder Autobahnfahren dran, aber bei dem Wetter, kommt mir das ganz gelegen. Pünktlich um viertel vor zehn steht Hartmut vor der Tür und wir fahren zum Übungsgelände. „In einer Woche zum Mopedführerschein 4/7“ weiterlesen

In einer Woche zum Mopedführerschein 3/7

MöbelhausmittagVon 0 auf 160

Jetzt ist es schon affig spät, aber das muss ich jetzt noch aufschreiben.

Also der Tag heute war wirklich hart: Aufstehen um 09:00 Uhr war ja noch ganz relaxed, dann ein wenig auf dem Übungsgelände die Grundfahraufgaben geübt. War auch noch relativ lässig. Eigentlich kann ich schon alle Übungen bis auf das Ausweichen ohne Abbremsen und den schnellen Slalom. Da happert es noch etwas bei mir. Entweder werde ich zu langsam oder ich fahre am letzten Kegel vorbei. Das Gemeine ist ja, dass die beiden letzten Kegel zwei Meter enger zusammenstehen, als die ersten fünf. Dagegen ist der schnelle Slalom wohl Hartmuts Lieblingsübung geworden. Er meistert das mittlerweile wirklich souverän (Neid). Dafür hat er doch tatsächlich Probleme mit Schrittgeschwindigkeit den kleinen Slalom zu fahren. Da wirft er immer noch ab und an Kegel um (hihi). Aber generell ist unser Lernfortschritt mindestens einmal am Tag ungefähr gleich.

„In einer Woche zum Mopedführerschein 3/7“ weiterlesen

In einer Woche zum Mopedführerschein

HelfenSonntag oder Erste Hilfe

Wie schön, heute ist schon wieder frei und jeder kann machen worauf er Lust hat. Manche fahren heim, manche zum Baden und manche bleiben hier, so wie wir. Insgesamt 5 Leute im Home und ein paar Auswertige, die sich zu uns gesellen. Da ein Fahrlehrer einen kostenlosen, freiwilligen Erste-Hilfe-Kurs heute anbietet und der letzte Rot-Kreuz-Kurs bei mir schon eine Ewigkeit zurückliegt, nehme ich die Gelegenheit heute natürlich wahr. „In einer Woche zum Mopedführerschein“ weiterlesen

In einer Woche zum Mopedführerschein 2/7

kreisenKreisen

Heute ging es etwas früher mit einer Art Frühgymnastik los. Einer der Fahrlehrer, der hier vorwiegend den Sonderunterricht hält, führte mit uns ein paar Übungen zur Vorbereitung aufs Motorradfahren durch. Dadurch kam mein Kreislauf ganz schön in Schwung. Hat Spaß gemacht, die kleine gymnastische Einlage mit Tai Chi-Charakter. Danach folgte wieder Sonderunterricht mit verschiedenen Themen rund ums Mopedfahren, aufgelockert durch Filme. Zwischendurch sollen wir auf farbige Zettel aufschreiben, was wir in der Woche erwarten beziehungsweise wollen und was wir nicht wollen. Die Zettel werden auf zwei Plakate geklebt, gut übersichtlich. Aha, denke ich mir, das ist auch mal eine effektive Art auf die Wünsche und Bedürfnisse der Fahrschüler einzugehen. Hier wird man ernst genommen und man erkennt, unsere Zufriedenheit ist der Fahrschule ein wirkliches Anliegen. „In einer Woche zum Mopedführerschein 2/7“ weiterlesen

In einer Woche zum Mopedführerschein 1/7

schiebungSchiebung

Als ich gestern abend ankam, lernte ich zwei Frauen kennen, die im vorletzten Kurs bei der praktischen Prüfung wegen Lapalien durchgefallen waren. Wir sind dann zu einer Biker-Kneipe in der Nähe gefahren, wo ich einen der Fahrlehrer kennenlernte. Der Fahrlehrer, ein ca. 1,90m groß, schlacksiger Typ, betreut wohl regelmäßig die „Kleinen“. Was natürlich sehr lustig aussieht, wenn so ein Knirps wie ich neben ihm steht. Ich nutzte die Chance und interviewte die beiden Frauen, wie ihnen die Woche so gefallen hatte, was sie alles gelernt haben, ob sie auch so unerfahren vorher waren, was sie nicht so toll fanden, usw. Die Antworten darauf waren überzeugend und überwiegend positiv, so dass mein Gefühl, dass ich hier richtig bin, bestens bestätigt wurde. Im übrigen hatten die beiden heute früh ihre Nachprüfung, die sie auch bestanden haben. Was mich, trotz aller Überzeugung, noch mal aufatmen lies.

Heute vormittag, gegen halb zehn, war Vorstellungsrunde. „In einer Woche zum Mopedführerschein 1/7“ weiterlesen