Neues Design

Wer die Wahl hat, hat die Qual. Und eigentlich wäre ich heute bei dem tollen Wetter lieber mit dem Moped unterwegs gewesen. Aber das hatte nun Vorrang und wir haben uns nun für dieses Design (vorerst) von Ravi Sarma entschieden.

Unsere Anforderung an das neue Design war ganz einfach:

  • frisch, neu, trendig, anregend, sympathisch, sozial, leicht, aktuell, geschmackvoll, seriös, aber nicht langweilig, agil, informativ, Aufmerksam erregend, en vogue  und strukturiert

Und wir glauben, wir konnten dem nun gerecht werden. Oder was meint Ihr? Über eure Anregungen und Meinungen würden wir uns auf jeden Fall freuen.

Design-Tag

Heute ist Design-Tag. Da das aktuelle Design uns mittlerweile zu langweilig erscheint, sind wir auf der Suche nach einem neuen, erfrischenden Design. Daher kann es im Laufe des Tages zu wechselnden Looks des Blogs kommen.

Falls wir dann eine echte Alternative gefunden haben, wird diese auch sofort freigeschaltet.

Wir bitten alle Leser um Verständnis: Lasst euch nicht verwirren. Das ist immer noch der Diplomandin-Blog.

WLAN

Netzwerk
Netzwerk

Wireless LAN ist für Unsereins ein gängiger Begriff, aber für ältere Menschen, wie beispielsweise meine Eltern, ist es ein Synonym für „ohne Kabel“ oder „das Laptop rum tragen können“. Meine Mutter, mittlerweile wieder bestens beieinander,  meinte jedenfalls, dass sie so ein WLAN beim MediaMarkt erhalten könne. Da sie es in Verbindung mit dem Internet brachte und sie dieses über TMobile bei ihr daheim einspeisen lässt, war für sie auch klar, dass sie dort als erstes mal nachfragt, nach dem WLAN. Nach einer umfassenden Beratung meinte der Verkäufer, „ob er ihr das WLAN mal reservieren solle“. Worauf sie meinte: „reservieren kann er was er mag, aber kaufen würde sie es jetzt erstmal nicht wollen“. „WLAN“ weiterlesen

Poken

PokenNeulich wollte ich mir Visitenkarten drucken lassen, konnte mich aber nicht entscheiden bei welchem Online-Anbieter ich diese in Auftrag geben, welches Layout ich dafür wählen, ob mit Foto oder ohne, welche Daten ich überhaupt darauf drucken lassen sollte und für welche Gelegenheit, ob für private oder geschäftliche. Fragen über Fragen.

Bis nun mein Mitbewohner die scheinbar ultimative Lösung mitbrachte: Ein Poken. „Poken“ weiterlesen